Leitbild

Unser Leitbild


Zahnrder_4

1. Wer sind wir und an welchen Werten orientieren wir uns?

Lehrer – Schüler – Eltern – Partnerschule (MS Ortenburg) - Öffentlichkeit

Unser schulisches Leben basiert auf gegenseitiger Wertschätzung und Respekt vor dem einzelnen Menschen.  Wir orientieren uns an christlichen Grundwerten.  Wir legen Wert darauf, dass jede Person an der Schule Teil der Gemeinschaft ist, die ihn einerseits trägt, für die sie anderseits mitverantwortlich ist. Die ganzheitliche Entfaltung des Menschen ist uns wichtig.

Die Persönlichkeitsentwicklung und der Erfolg eines jeden Schülers ist unser Ziel.
Dabei berücksichtigen wir die Individualisierung und Differenzierung und fördern dies  durch schüler- und handlungsorientierte Methodenvielfalt. Dabei wird Gewicht auf eine angenehme Lernatmosphäre gelegt. Es ist uns ein Anliegen, gesellschaftliche Entwicklungen durch bedarfsorientierte Betreuungs- und Förderangebote zu ergänzen. Wir unterstützen unsere Schüler zusätzlich durch Angebote, wie Ganztagesklasse, Hausaufgaben- und Mittagsbetreuung, Förderunterricht und Arbeitsgemeinschaften.

2. Welche Ziele verfolgen wir?

Wir legen großen Wert auf Selbständigkeit, Offenheit, Kommunikations- und Teamfähigkeit und auf die Bereitschaft, Verantwortung zu tragen.  Gemeinsam schaffen wir ein Schulklima, in dem sich die Schülerinnen und Schüler zu selbstbewussten und verantwortungsvollen Menschen entwickeln können.  Wir fördern das Verständnis und die Verantwortung für die eigene Gesundheit.

Unser Ziel sind eigenständig lernende, kritische, neugierige und begeisterungsfähige Schülerinnen und Schüler.

3. Wie arbeiten wir?

Wir richten unseren Unterricht an den Zielen, die im amtlichen Lehrplan grundgelegt sind, aus. Es ist die Aufgabe jedes einzelnen Lehrers, den Heranwachsenden die Möglichkeit zu geben, vielfältige Kompetenzen zu erwerben und diese auf Dauer zu sichern. Der strukturierte Unterricht wird in einer angenehmen und angstfreien Lernatmosphäre innovativ und lebensnah gestaltet. Er verlangt Leistung ab, soll aber auch Spaß machen und die Chance geben, die eigene Kreativität zu entfalten.

Die Ausbildungsanforderungen und -ziele sind allen Beteiligten bekannt. Sie bilden die Grundlage für die Arbeitshaltung und -motivation. Die Berufschancen unserer Schüler verbessern wir durch Praktika, regelmäßige Kontakte zu örtlichen Betrieben und den Berufsschulen. Durch schulinterne und individuelle Weiterbildung leisten wir einen zusätzlichen Beitrag zu gutem Unterricht.

Der Austausch in der Fachschaft und mit Fachexperten trägt zur Sicherung und Weiterentwicklung der Qualität unseres Unterrichts bei.

Gespräche unter Lehrpersonen über Unterrichtserfolge und Förderbedarf bilden den Ausgangspunkt für eine Kultur der Selbst- und Fremdbeurteilung.  Wissen, Können und Denken in Zusammenhängen werden regelmäßig geprüft und beurteilt.

Beurteilungs- und Bewertungskriterien sind transparent.  Wir fördern die Selbstbeurteilung der Schülerinnen und Schüler.  Externe Experten ergänzen das Unterrichtsangebot und bereichern dadurch den schulischen Alltag. Kunstwerke und musikalische Darbietungen werden bei besonderen Anlässen präsentiert. Die Schule leistet dadurch einen Beitrag um die Allgemeinbildung jedes Einzelnen im besonderen Maße zu erweitern.

4. Wie sind wir organisiert? 

Die Mensa mit ihrem Verpflegungsangebot für alle ist ein wichtiger Treffpunkt der Schule.

Wir fördern die Zusammenarbeit mit unserer Partnerschule und anderen Schulen und pflegen ein offenes Verhältnis zu den behördlichen Instanzen.

Wir legen Wert auf guten Kontakt mit den Eltern unserer Schülerinnen und Schüler.

Wir pflegen die Beziehungen zu ehemaligen Schülerinnen und Schülern.

Wir unterstützen und koordinieren kulturelle und sportliche Anlässe als Bestandteil des Schulalltags.

Mit vielfältigen schulischen und außerschulischen Tätigkeiten und Angeboten sowie mit der Erwachsenenbildung leisten wir einen Beitrag zum kulturellen Leben in unserer Region.